Reset Password

Advanced Search
Your search results

Suchen Sie Noto und den sizilianischen Barock?
Nehmen Sie einmalige kulturelle Erfahrung in Ihren Urlaub mit auf, und Sie werden den schönsten Urlaub Ihres Lebens auf Sizilien verbringen.

Das Val di Noto in der Provinz Syrakus ist wegen seiner schönen Städte längst zu einem weltberühmten Reiseziel geworden. Die Zierde dieser Städte ist ihre herausragende Barockarchitektur, die zum Vorbild für den gesamten sizilianischen Barock wurde. Nach ihrer Zerstörung durch das verheerende Erdbeben von 1693 und nach ihrem Wiederaufbau im nachfolgenden Jahrhundert erstanden die neuen Städte, mit deren Gestaltung berühmte und talentierte Architekten und Künstler der Zeit betraut wurden, schöner als je zuvor und wurden so zum Symbol für die Fähigkeit der Sizilianer, auch noch die härtesten und tragischsten Zeiten zu überstehen.

 

Noto gilt als Hauptstadt des sizilianischen Barock. Die alte Stadt befand sich einige Kilometer von der neuen Stadt entfernt und war im Zeitalter der Renaissance ein florierender Ort. Nach dem Erdbeben wurde das neue Noto am Hang des Berges Meti, am Fuße der Hybleischen Berge (Monti Iblei), in unmittelbarer Umgebung von Zitrusbäumen, Oliven- und Mandelhainen errichtet.

Die Straßen der Stadt münden oftmals in faszinierend elegante Plätze oder steile Treppen, die mit Panoramaterrassen verbunden sind. Die gesamte Stadtlandschaft ist ein reiches Zeugnis raffiniertester Barockarchitektur, die dabei weniger als in Catania oder Lecce (Apulien) in überladenen Dekorationen schwelgt. Die monumentalen Kirchen und Paläste sind mit ihren gewölbten Fassaden  besonders beeindruckend und schön (schauen Sie sich die Chiesa del Carmine oder die Kirche San Bartolomeo al Corso an). In seiner Barockarchitektur lebt die Seele von Noto und sie beschränkt sich dabei nicht auf eine Straße oder ein bestimmtes Stadtviertel, sie lebt nicht im Schatten anderer Stile: Der gesamte Stadtbereich weist eine einmalige stilistische Einheitlichkeit auf, die Noto nach Meinung von mehr als einem Experten zur „perfekten Barockstadt“ macht.

Die beeindruckendste Ansammlung barocker Meisterwerke in Noto ist der Corso Vittorio, die Hauptstraße des historischen Zentrums. Kalksteingoldene elegante Paläste, gewölbte Fassaden, perfekte Symmetrie bieten einen zauberhaften Anblick, der durch die bernsteinfarbene Beleuchtung noch verstärkt wird. Die Straße mündet in einen großangelegten und eleganten Platz, an dem sich die herrliche Kathedrale mit ihrer imposanten Treppe befindet. Im Inneren warten unzählige interessante Kunstwerke auf den Betrachter. Versäumen Sie es nicht, einen Spaziergang in der Via Nicolaci zu machen, wo sich der Palazzo Nicolaci di Villadorata mit seinen wunderbaren schmiedeeisernen Balkonen befindet, die nach Meinung zahlreicher Kunsthistoriker zu den schönsten der Welt gehören.

In nordwestlicher Richtung von Noto erreichen Sie in nur 30 Minuten eine weitere Barockstadt im Val di Noto – Palazzolo Acreide. Dessen Ursprünge sind sehr alt und die Sikuler lebten wahrscheinlich bereits im 11. Jahrhundert vor Christus an diesem Ort. Die beiden Kirchen San Paolo und San Sebastiano sind herrliche Beispiele für die Eleganz der Barockarchitektur Siziliens – nehmen Sie sich Zeit und bewundern Sie die fantastische Fassade der Kirche San Paolo und die üppigen Verzierungen im Innern der Kathedrale San Sebastiano. Bemerkenswerte Paläste sind auch der Palazzo Judica und der Palazzo Zocco. Die Stadt liegt ganz in der Nähe der Totenstadt Pantalica, eine weitere UNESCO-Weltkulturerbestätte und eine der wichtigsten archäologischen Grabungsorte Siziliens.

Südwestlich von Noto und Palazzolo Acreide, direkt vor den kilometerlangen Sandstränden von Donnalucata und Marina di Ragusa, befindet sich sanft in einem Becken zwischen drei Schluchten gelegen, der typischen Landschaft der Hybläischen Berge, eine weitere monumentale Barockstadt. Scicli hat eine friedliche und ruhige, und wegen der wunderbaren Paläste und Monumente, die nach dem Erdbeben von 1693 dort erbaut wurden, auch einmalig romantische Atmosphäre. Sie werden dies bei einem Spaziergang entlang der Via Mormino Penna, die von reichen und eleganten Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert gesäumt ist, sofort bemerken. Das schönste von ihnen ist der Palazzo Beneventano mit seinen eigentümlichen Masken, die ihn goldgelb zieren. Elegante Gebäude und Kirchen mit feinem Dekor, kleine Straßen gesäumt von wundervollen Kunstwerken, goldene Paläste… und all das in der pittoresken Szenerie einer von drei Schluchten umgebenen Stadt. Sizilien ist schlichtweg einzigartig…!

Entdecken Sie unsere Ferienhäuser in Südostsizilien