Reset Password

Advanced Search
Your search results

Westsizilien, ein Ziel für diejenigen die einen Urlaub zwischen unberührten Stränden und Geschichte, Kultur und Genuss erleben möchten. All diese Zutaten machen die Insel magisch.
Auf was warten Sie? Westsizilien ist bereit um Sie mit all dieser Faszination zu begeistern.

Mit seiner weiten und abwechslungsreichen Landschaft, den unzähligen Kunst- und Kulturdenkmälern bietet Westsizilien eine fast unüberschaubare Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Sie reichen von den weltberühmten archäologischen Stätten über idyllische Strände bis zu den herrlichen Städten dieses Teils von Sizilien. Auch wenn das gesamte Gebiet mit seinen wechselnden Herrschaften, unter denen es stand (Phönizier, Griechen, Römer, Byzantiner, Araber, Normannen, Schwaben, Franzosen und Spanier), eine insgesamt ähnliche Geschichte hat, unterscheiden sich die Provinzen Westsiziliens (Agrigento, Trapani und Palermo) doch in sehr charakteristischer Weise voneinander. Die Unterschiede reichen vom Dialekt bis hin zur Esskultur. Diese speist sich besonders in der Gegend von Trapani ganz aus der arabischen Tradition, sodass man selbst in den winzigsten Restaurants noch das typische “Couscous” erhält, wohingegen Palermo die Stadt einer weltweit ganz und gar herausragenden, berühmten und hochgeschätzten Straßenimbisskultur ist.

Genauso abwechslungsreich ist die Küste. Im gesamten Südwesten finden Sie kilometerlange Standstrände, von Palma di Montechiaro (in der Nähe von Agrigento) bis nach Mazara del Vallo und weiter nördlich bis Marsala. Der ägadische Archipel, direkt vor den Städten Trapani und Marsala gelegen, wartet mit drei herrlichen Felseninseln und deren absolut einmaligen Küstenlandschaften auf. Die Küste im Nordwesten bietet aber auch Felsenbuchten mit herrlicher Meeresfauna und Flora. Das Naturreservat Zingaro zum Beispiel bietet unberührte Naturstrände und ist perfekt für Taucher und alle, die abgeschiedene kleine Strände mögen. Die kleine Ortschaft Scopello mit ihren “faraglioni” – riesigen mitten in der Bucht gelegenen Felsen – ist schlichtweg überwältigend. Und dann wieder ein abwechslungsreicher Mix aus Sand- und Felsenstränden bis zum schönen mittelalterlichen Städtchen Cefalù.

Westsizilien bietet den Besuchern eine außergewöhnliche Auswahl an archäologischen Schätzen. Sie reichen vom weltberühmten Tal der Tempel in Agrigento bis zu den archäologischen Parks von Segesta und Selinunte. Alle drei Parks beherrbergen eine beeindruckende Reihe gut erhaltener griechischer Tempel und anderer Überreste aus dem Zeitalter der Magan Graecia. – Und die drei Parks sind lediglich die berühmtesten. Für Geschichtsfans gibt es weitaus mehr zu entdecken.

Und dann ist da Palermo, Siziliens herrliche Hauptstadt, mit all ihren Farben und Kulturen, ihren Monumenten und Sehenswürdigkeiten, ihren ausladenden Boulevards und ihren kleinen Gassen im historischen Zentrum – ein beeindruckender und lebendiger Beweis der schier nicht zu überblickenden kulturellen Vielfalt Siziliens und der Großartigkeit dieser wundervollen Insel.