Reset Password

Advanced Search
Your search results

Lassen Sie sich gehen, verlieben Sie sich und entdecken Sie sich selbst an den herrlichen Stränden in Westsizilien. Das bezaubernde Meer wartet auf Sie, um Ihnen eine von vielen Urlaubserfahrungen die Sizilien bieten zu hat, zu offerieren. Mieten Sie eine Villa in Westsizilien und erleben Sie Ihren Traumurlaub.

Der gesamte Westteil Siziliens hat all denen viel zu bieten, die nach idyllischen Fleckchen suchen, wo man Sonne pur tanken und ein erfrischendes Bad im Mittelmeer nehmen kann. Das Meer ist dabei übrigens im Südwesten und im äußersten Westen ziemlich frisch, wärmer dagegen im Nordwesten.

Goldene Sandstrände machen den größten Teil dieses Küstenabschnitts aus, unsere Route entlang der Strände in Westsizilien beginnt jedoch mit einem fantastischen und beeindruckenden Wahrzeichen der Küste, das sich direkt neben einem Sandstrand befindet. Die Rede ist von der Scala Dei Turchi (Türkentreppe), einer außergewöhnlichen weißen Klippe in Realmonte, einem kleinen Vorort von Porto Empedocle, nur wenige Minuten von Agrigento entfernt. Berühmt gemacht hat den Ort die weiße Farbe der herrlichen treppenförmigen Klippen aus Mergel und zudem die sensationellen Sonnenuntergänge, die man dort erleben kann. Der umgebende Strand ist reich an Ton – weshalb Sie viele Besucher und Ortsansässige sehen werden, die sich von Kopf bis Fuß mit braunem Ton (man rühmt seine gesundheitsfördernden Wirkungen auf die Haut) bedeckt haben.

In westlicher Richtung von der Scala dei Turchi finden Sie weitere schöne Sandstrände, von  Siculiana Marina bis Eraclea Minoa (einer antiken Griechenkolonie) und bis zum Naturschutzgebiet der Flussmündung des Platani mit seiner eigentümlichen Umgebung. Einer der berühmtesten Küstenurlaubsorte dieser Gegend ist Sciacca, das rund 60 km von Agrigento entfernt am Fuße des Berges St. Calogero liegt. Bereits die Griechen hatten die gesundheitsfördernden Thermalquellen des Ortes entdeckt und so wurde die Stadt zu einem der berühmtesten Badekurorte auf Sizilien. Sciacca ist auch heute eines der wichtigsten Touristenzentren in der Provinz Agrigento und ist für seine goldenen Sandstrände und touristischen Attraktionen, seinen lebendigen und quirligen Charme sowie für sein anheimelndes historisches Zentrum mit den zahlreichen Baudenkmälern und Kirchen bekannt. Die Stadt rühmt sich auch einer jahrhundertealten Karnevalstradition und wenn Sie zufällig im Februar in der Nähe sein sollten, verpassen Sie keinesfalls eine der schönsten Karnevalsparaden Italiens!

Westlich von Sciacca erstrecken sich entlang der gesamten Küste bis nach Mazara del Vallo weitere Sandstrände. Wir empfehlen Lido Fiori und Porto Palo in Menfi, die besonders für ihre unberührten Küstengewässer geschätzt werden (beide Strände wurden mehrmals mit der Blauen Flagge ausgezeichnet), sowie Marinella und Triscina, zwei Küstenvororte von Selinunte (das wegen seines archäologischen Parks berühmt ist).

Eines der wichtigsten Zentren in Westsizilien ist Mazara del Vallo, eine schöne Stadt mit alter Geschichte und einer äußerst typischen arabischen “Kasbah”, ein Erbe der muslimischen Herrschaft über das Gebiet während des 9. Jahrhunderts. Hier erwarten Sie enge gewundene Gässchen, typische Bauwerke und Paläste mit schönen Höfen und Plätzen. Der 8 Kilometer lange Sandstrand “Tonnarella” erstreckt sich von Mazara bis zum Naturreservat Capo Feto. Sein transparentes Meerwasser und die windige Lage locken zahlreiche Kitesurfer an. Der berühmteste Ort für Kitesurfbegeisterte ist jedoch das Naturreservat Stagnone in Marsala. Es bietet die perfekte Kombination aus Wind, flachen Gewässern und Sandstrand und zieht tausende von Besuchern und Sportler aus aller Welt an. Auch wenn Sie selbst keinen Wassersport treiben, ist die Lage des Ortes mit seinen Salzfeldern, den Windmühlen und den traumhaften Sonnenuntergängen schlichtweg herrlich!

Marsala, die elegante Stadt zwischen den beiden Meeren, dem Tyrrhenischen und dem Mittelmeer, liegt nur wenige Kilometer von Trapani entfernt und ist für ihr malerisches historisches Zentrum, für ihre abwechslungsreiche und köstliche Küche und ihr umfangreiches Tourismusangebot berühmt. Die Stadt ist einer der bedeutendsten Touristenknotenpunkte Siziliens. Der Strand San Giuliano, der längste der Stadt, ist für sein sauberes Wasser bekannt. Wenn Sie noch näher an den Punkt des Aufeinandertreffens der beiden Meere kommen möchten, empfehlen wir Ihnen den Strand in der Nähe des Ligny Turms. Wenn Sie hingegen eine romantische Szenerien lieben, ist der Marausa Strand die beste Wahl – er liegt direkt neben den berühmten Salzfeldern der Stadt und hat eine geradezu berückende Atmosphäre.

Außerdem erreichen Sie in nördlicher Richtung von Trapani einen der berühmtesten Strandorte Siziliens mit einem drei Kilometer langen weißen Sandstrand und einem kristallklaren Meer wie auf einer tropischen Insel – San Vito Lo Capo. Wir empfehlen einen Aufenthalt von mehr als einem Tag an diesem herrlichen Strand. Und vergessen Sie keinesfalls, die lokalen Spezialitäten zu kosten, Couscous und Pesto alla trapanese!

Entdecken Sie unsere Ferienhäuser in Westsizilien