Reset Password

Advanced Search
Your search results

Scopello……
eines der schönsten und pittoresken Dörfer Siziliens!

Scopello zählt zu einem der schönsten und zugleich urigsten Badeorte Siziliens. Oberhalb der stimmungsvollen Kulisse der Tonnara, die heute einen idyllischen Badeplatz bietet, am südlichen Eingang des Zingaro Naturschutzgebietes gelegen, liegt die kleine Fischergemeinde Scopello. Die Tonnara, der ehemalige Thunfischhafen, war früher mit einer kleinen Kapelle, der rosefarbenen Villa und Unterkünften für die Fischer ein kleines Dorf für sich.

Mittelpunkt des Dorflebens ist der Baglio Isonzo, ein großer Innenhof aus dem 17. Jahrhundert um den sich vor der majestätischen Kulisse des Monte Sparago Wohnhäuser, Bars, Eisdielen und Restaurants gruppieren. Die romantische und urige Kulisse dieses Ortes wird Sie ebenso beeindrucken wie die Fischgerichte der lokalen Küche und die Vielfalt der Süßspeisen.

In Scopello gibt es einige kleine Geschäfte, u.a. zwei Töpfereien und eine Post. Kurz vor der Ortseinfahrt befindet sich ein gut sortierter Supermarkt. Empfehlenswert ist es, sich für den Aufenthalt ein Auto zu mieten. Schöne Kiesel-Badestrände ausserhalb des Zingaro befinden sich auf dem Weg zwischen Castellammare und Scopello (Guidaloca) und zwischen dem Ort und dem Zingaro (Cala Mazzo di Sciacca), ausserhalb von Castellammare gibt es einen grossen Sandstrand. Für historisch und kulturell Interssierte bieten sich viele Tagesausflüge mit kurzer Anfahrt an, da die Anbindung zur Autobahn gut organisiert ist.

Das Zingaro-Naturschutzgebiet
Spektkuläre Ausblicke vom Wanderweg entlang der zerklüfteten Küste und versteckte Sand- und Kiesbuchten von fast paradiesischer Schönheit zeichnen die Riserva Naturale dello Zingaro aus. Das Naturschutzgebiet wurde 1980 nach heftigen Protesten der Bevölkerung und zahlreicher Umweltverbände gegen den Bau einer Straße alserstes Naturschutzgebiet in Sizilien eingerichtet. Im April und Mai blühen hier seltene Orchideenarten, besonders charakteristisch unter den über 700 verschiedenen Pflanzenarten ist die Zwergpalme. Auch die Unterwasserwelt ist sehenswert. Schlauchboot-Ausflüge zu den von Land aus nicht zugängingen Grotten und Buchten bietet dieTauchschule Cetaria an. Verschiedene Museen informieren über Flora und Fauna des Parks und über die  lange Geschichte dieses Landstrichs. Die Grotta dell’Uzzo gilt als erste prähistorische Siedlung Siziliens.
Im Zingaro-Naturschutzgebiet werden über die Organisation Terra Magica geführte Ausflüge angeboten. Sie umfassen eine intensive Erkundung dieses wilden Fleckchens auf Sizilien.
– Trekkingausflug auf den Spuren der Schäfer des Naturschutzgebietes mit Einkehr und Degustation von Schafskäse
– Traditionelle Brotherstellung
– Aquarellmalkurse (max. 12 Teilnehmer)